Leuchtende Farben an der unwinterlichen Ach

Je nach Jahreszeit und Wetter ist ein Spaziergang an der Ach entlang zum See immer wieder anders. Heute lockte die Sonne, die alles in kräftige Farben tauchte. Die beige / braunen Sträucher, das Wasser und der blaue Himmel, mit einem Hauch von Rot durch die Wintersonne, ließen mich heute oft auf den Auslöser drücken.

Unterwegs lernte ich Bella kennen, eine freundliche Hündin, die behutsam Kontakt mit mir aufgenommen hatte, um sich ein paar Streicheleinheiten abzuholen.

Ein paar Bilder machte ich mit dem alten Nikkor Tele (70-300), musste allerdings feststellen, dass die Qualität auch bei so gutem Licht wie heute nicht der Bringer ist. Mittlerweile verwende ich unterwegs fast kein Zoom mehr (obgleich das 25-70/f2.8 von Sigma eine sehr gute Abbildungsleistung hat, ist allerdings sehr schwer).

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Sowohl angegebener Name als auch E-Mail-Adresse werden dauerhaft gespeichert. Du kannst jeder Zeit die Löschung Deiner Daten oder / und Kommentare einfordern, direkt über dieses Formular (wird nicht veröffentlicht, und ebenfalls gelöscht), und ich werde das umgehend erledigen. – Deine IP-Adresse wird nicht erfasst.

Nicht ohne meine Kamera