Der Frühling kam in großen Schritten
|

Der Frühling kam in großen Schritten

Vielleicht kam es auch nur mir so vor, da ich eine Woche lang ausfiel. Es begann mit Schüttelfrost und Fieber, entwickelte sich zu grässlichen Hals- und Kopfschmerzen mit Husten, der mich die Nächte wachhielt. Ein Schelm, wer gleich an Covid denkt. Ich testete mich an mehreren Tagen, und jedes Mal war das Ergebnis negativ. Saharastaub…

Inselumrundung – Sonntag Nachmittag in Lindau

Inselumrundung – Sonntag Nachmittag in Lindau

Kurzversion: Mit dem Zug nach Lindau, einmal um die Insel und mit dem Zug zurück nach Bregenz Riedenburg. Wir waren schon durch die Wuhrwaldstraße durch, als mir auffiel, dass ich das Handy an der Ladestation vergessen hatte. Ohne Handy (grüner Pass…!?) wollte ich doch nicht los und riskierte, nochmal umzukehren. Ich ging davon aus, dass…

Ab ins Ried – zu Fuß von Lustenau nach Lauterach

Ab ins Ried – zu Fuß von Lustenau nach Lauterach

Vorarlberg ist ein kleines, doch vielschichtiges Bundesland und Gebiet. In unter einer Stunde kann man zu Fuß, mit dem Rad oder Öffis in völlig unterschiedliche Szenerien reisen. Gebirge, geheimnisvolle Uferlandschaften am See, Wälder, Flüsse – und dann wäre da noch das Ried, der nahezu unverbaute Teil des Rheintals, in dem alles flach ist, durchzogen von…

Frühling zum Geburtstag
| | | |

Frühling zum Geburtstag

Eine Mitfahrgelegenheit nach Nüziders bei strahlendem Sonnenschein bestimmte den Vormittag. Nachmittags war warm genug, um draußen im Garten zu sitzen, und zu entdecken, was sich im Gras und den Beeten während der kalten Tage getan hat. Mit drei Objektiven war ich ums Haus unterwegs, oder saß (mit Tele) auf einem Gartenstuhl um den einen oder…

Zapfiger Sonntag im März

Zapfiger Sonntag im März

Morgens aufwachen und aus einem angefrorenen Fenster zu schauen kommt im Winter schon ab und zu mal vor. Nachdem der ganze letzte Winter vergleichsweise milde ausfiel, sind meine Fenster bereits seit mehr als einer Woche jeden Morgen gefroren, und das Thermometer steht morgens deutlich unter NULL. Die Tage werden trotz strahlender Sonne, die einen nach…

Aus der Stadt zum Bahnhof mit Umweg über Seepromenade

Aus der Stadt zum Bahnhof mit Umweg über Seepromenade

Nach ein paar Besorgungen in der Innenstadt kam die Idee auf, zu Fuß nach Hause zu gehen. Wie kalt in Graden es war, kann ich nicht sagen, doch ohne Mütze hätten mir bestimmt die Ohren geschmerzt. Ein frischer Wind blies und trieb mir die Tränen in die Augen, was vom Gegenlicht der sich dem Horizont…