801 7435
|

Ausflug nach Salem zu den Berberaffen

Ob ich mitfahren möchte zum Affenberg nach Salem? Bodenseelandschaft und Tiere – klar doch. Auch wenn das Wetter nicht hielt, was die Vorhersage beim Festlegen des Termins verhieß, stattdessen war es kalt und wolkig, es war eine interessante Erfahrung mit vielen erlebenswerten Eindrücken, und auch mit ein paar Bildern.

Den Protagonisten war das Wetter ohnedies einerlei. Mit ihrem Fellkleid sind sie gut geschützt vor Wind und Wetter. Menschen sollen zwei Meter Abstand von den Affen halten. Wer es damit nicht immer so genau nimmt, sind die Affen. Doch es wird vorbildlich aufgepasst, dass Mensch und Affe sich nicht in die Haare kriegen. Unter den Affen sieht es manchmal schon anders aus.

Dramatische Szenen mit Verfolgungsjagten, aber auch zärtliches an Mama kuscheln, übermütiges Herumtollen auf den Bäumen, auch mal mit einem Absturz verbunden, die Pelzgenossen sorgen mit ihren vielfältigen Umtrieben dafür, dass der Weg durch ihr Revier nie langweilig wird. Ein sympathisches Völkchen, das einen Ort wie diesen verdient, an dem sie einfach nur Affen sein können, und von dem sie keiner vertreibt oder verdrängt.

weiter schmökern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.