Rosengarten der Insel Mainau
| |

Familien-Ausflug in Coronazeiten zur Insel Mainau

Ob wir unseren diesjährigen Gemeinschaftsausflug mit dem Schiff überhaupt antreten können, war lange genug ungewiss. Nachdem die Grenzen wieder offen waren, wollten wir eigentlich noch eine Weile warten. Dann hatten wir Besuch von Verwandten die bereits fix einen Tag auf der Mainau gebucht hatten. Da lag es nahe, sich dem anzuschließen.

Wir kennen das ja nun schon länger, Masken hier, Masken da. Das galt auch auf dem Schiff, wenn man sich dort bewegte. Am Tisch brauchten wir die Masken nicht.

Auf der Insel hatten die Coronaschutzmaßnahmen dann wieder eine ganz neue Qualität – es wurde bürokratisch. Wer wo rein wollte, musste vorher Zettel ausfüllen. Jeder wurde erfasst. Nicht nur am Eingang, wo ich die Karten kaufte, sondern überall, wo man hinein wollte. Wären wir nicht im Palmenhaus verabredet gewesen wäre ich gleich wieder umgekehrt und im Freien geblieben.

Bedauerlicherweise blieb bei all dem Hin- und Her und den damit verbundenen Irriationen viel zu wenig Zeit, und ich kam nicht wirklich weit auf der Insel. Ich würde wieder hingehen (alleine schon der Bilder wegen), allerdings auf den Besuch jedweder Innenräume dann doch lieber verzichten.

Mit dem Wetter hatten wir Glück. Obwohl die Prognosen nicht so toll waren, und der Himmel rund um den See wolkenbedeckt, auf der Insel hatten wir überwiegend blauen Himmel. Im Freien fühlte sich auch alles wieder fast normal an. Frische Luft, wunderschöne Umgebung, viel grün und Blumen… Einfach schön.

Ich habe die Bilder auf vier Seiten aufgeteilt. Die erste Seite zeigt Impressionen vom Schiff aus.

weiter schmökern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.