801 9625
|

Frühlingsgefühle von Lindau bis Lochau

Dieser Freitag überraschte mit dem sich mittags öffnenden Himmel und teilweise strahlendem Sonnenschein am Nachmittag, der uns auf unserer Tour erwärmte. Mit dem Zug ging es vom Riedenburger-Bahnhof nach Lindau, auf die Insel. Von dort nahmen wir den Uferweg Richtung Lochau, um wieder in einen Zug zum Riedenburger Bahnhof zu steigen.

Bei flottem Gang sollte die Strecke angeblich in etwas über einer Stunde zu schaffen sein. Wir brauchten drei. Es gab viel zu sehen, folglich auch viele kleine Zwischenstopps, um Bilder zu schießen. Wir sind ja nicht nur unterwegs um der Bewegung willen, sondern auch zum Sammeln bleibender Eindrücke, und uns an der Schönheit unserer Umgebung zu erfreuen.

Begleitet von Vogelgezwitscher war der Nachmittag ein einziges Fest voller Frühlingserwachen, erblühter Schneeglöckchen und sonnenhungriger Menschen. Familien besiedelten die Ufer, schwanzwedelne Hunde hechelten freudig Ihren Menschen voran oder hinterher, ein Windsurfer glitt über die Wasseroberfläche, und ein Schwimmer plantschte und juchzte im wohl recht erfrischenden Seewasser herum.

Im Zug sitzend verspürten wir angenehme Müdigkeit, und auf dem Nachhauseweg vom Bahnhof war die Vorfreude auf frische Brezen und kuschelige Hausschuhe dann doch groß.

weiter schmökern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.