801 9426

Örflaschlucht im Januar

Eigentlich auf Makrofotografie eingestellt landete ich mit 105mm Festbrennweite in die Örflaschlucht. Es war kalt, doch nicht kalt genug für eiskristallumrandetes Herbstlaub. Es war stellenweise eisig (rutschig). Es lag Schnee, wenn auch nicht besonders viel. Statt kleiner Eiskristalle fand ich ein paar schöne Eisformationen vor. Zudem war es herrlich erfrischend.

So nah am Wasser wie diesmal hatte ich das Stativ noch nie aufgestellt. Da ich nur das 105mm Objektiv dabei hatte, gab’s mehr Ausschnitte als Gesamteindrücke. Zu viel Zeit lassen wollte ich mir auch nicht, da ich nicht alleine unterwegs war.

weiter schmökern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.